© 2019 - 2024 Die Weltverrücker
Verein zur Unterstützung von Kulturarbeit
Blog
Ein neues Jahr ... Darauf freuen wir uns sehr. Wir hoffen, dass nun nach dem Impfstart auch bald wieder persönliche Treffen möglich sind. Das Jahr 2021 hat 365 Tage, die wir mit Leben füllen können. Alle Darsteller haben mittlerweile ihre Lieblingsrolle beschrieben und wir konnten eine erste Skizze vom Drehbuch entwickeln.
"Ich möchte rote Schuhe tragen!" (Jennifer Tromm)
Wir führen unsere Gespräche zu kreativen, organisatorischen und technischen Schwerpunkten fort. Dafür nutzen wir weiter hauptsächlich digitale Medien.
Wir sammeln die Ideenbücher von den Teilnehmern ein und freuen uns auf viele gute Anregungen. Diese werden gebündelt und in den Redaktionssitzungen besprochen. An der technischen Umsetzung einiger Ideen wird im Hintergrund bereits gearbeitet. Ebenso gibt es aus dem Kreis der Teilnehmer bereits erste Vorstellungen zum Thema Film und Musik. Überhaupt lässt sich feststellen, dass die digitalen Begegnungen zwar den persönlichen Kontakt, nicht aber den Ideenreichtum und die kreative Energie einschränken.
© 2019 - 2024 Die Weltverrücker
Verein zur Unterstützung von Kulturarbeit
Blog
Ein neues Jahr ... Darauf freuen wir uns sehr. Wir hoffen, dass nun nach dem Impfstart auch bald wieder persönliche Treffen möglich sind. Das Jahr 2021 hat 365 Tage, die wir mit Leben füllen können. Alle Darsteller haben mittlerweile ihre Lieblingsrolle beschrieben und wir konnten eine erste Skizze vom Drehbuch entwickeln.
"Ich möchte rote Schuhe tragen!" (Jennifer Tromm)
Wir führen unsere Gespräche zu kreativen, organisato- rischen und technischen Schwerpunkten fort. Dafür nutzen wir weiter hauptsächlich digitale Medien.
Wir sammeln die Ideenbücher von den Teilnehmern ein und freuen uns auf viele gute Anregungen. Diese werden gebündelt und in den Redaktions- sitzungen besprochen. An der technischen Umsetzung einiger Ideen wird im Hintergrund bereits gearbeitet.
Ebenso gibt es aus dem Kreis der Teilnehmer bereits erste Vorstellungen zum Thema Film und Musik. Überhaupt lässt sich feststellen, dass die digitalen Begegnungen zwar den persönlichen Kontakt, nicht aber den Ideenreichtum und die kreative Energie einschränken.